Als der amerikanische Präsident George Bush im Jahr 2005 nach Deutschland kam, waren die Beziehungen zwischen den beiden Länder leicht gespannt. Er begegnete Außenminister Joschka Fischer, den er seit 2001 persönlich kannte und es trug sich folgender Dialog zu:

Bush: “Hello, what’s your name?” Fisher kontert: “My name is Mr. Fischer, what’s your name?” Bush irritiert: “Bush. I’m Mr. Bush.”

Hinter diesem cleveren Konter Fischers auf die Despektierlichkeit von George Bush steckt eine gekonnte Anwendung einer Schlagfertigkeits-Technik, mit der Sie höchst geistesgegenwärtig wirken. Mit ein wenig Training ist sie leicht zu beherrschen. Aber vorher noch ein Beispiel:

Kollegin Silke war mit 22 Jahren als junge Unternehmensberaterin das erste Mal beim Kunden. Der Projektleiter des Kunden fragte:

“Sind Sie nicht zu unerfahren, um diese Aufgabe zu übernehmen?”
Silke konterte: “Sind Sie nicht zu erfahren, um solche Fragen zu stellen?”
(Die beiden verstanden sich anschließend übrigens prächtig.)

Jeder Improvisationstheater-Spieler benutzt diese Technik als Standard, um schnell interessante Figuren zu einer Szene zu improvisieren. Dabei werden Körperhaltung und Gestus eines anderen Spielers kopiert. Für die Schlagfertigkeit brauchen wir allerdings nicht so weit zu gehen. Es reicht völlig, den Redestil und Satzbau des Gegenübers einigermaßen nachzuahmen. Bei Fischer und Bush war es die Frage “What’s your name?”. Joschka Fischer hatte es leicht, schon die identische Wiederholung zeigte seinem Gegenüber, dass er die zur Schau gestellte Geringschätzung des amerikanischen Präsidenten nicht auf sich sitzen ließ.

Der Clou dabei ist, dass Sie den Angreifer mit den eigenen Waffen schlagen. Sie können ihm meist dabei noch eine Eigenschaft unterstellen, nutzen Sie dafür die Eigenschaft, die Ihnen im Angriff untergeschoben wird. Im Falle von Silke war es das Attribut “zu unerfahren”, das sie sehr elegant mit “zu erfahren” beantwortet hat. Natürlich konnten beide die Erfahrung des anderen einschätzen. Im Grunde heißt der Satz übersetzt: “Das war aber jetzt eine blöde Frage.”, was als Aussage natürlich verletzend gewesen wäre und eventuell die Kommunikation weitreichend gestört hätte. Durch die schmeichlerische Unterstellung “Sie sind zu erfahren…” und den imitierten Satzbau wirkt das ganze versöhnlich. Wenn Sie diese Technik verwenden, sagen Sie damit: Wir sind auf einer Wellenlänge, Deine Sätze sind so schön, ich benutze die gleichen.

Mein Tipp:

Imitieren Sie bei Angriffen den Satzbau des Gegenübers. Drehen Sie dabei auf Sie gerichtete negative Attribute in das positive Gegenteil und zielen Sie so mit einem Kompliment auf Ihren Gesprächspartner.

Sie können diese Technik natürlich auch nutzen, um dem anderen etwas Negatives entgegen zu schleudern. Die Unterstellungen positiver Eigenschaften wirken allerdings meist sehr viel besser und sind weit weniger konfrontativ. Deshalb rate ich dazu, möglichst Dinge zu suchen, die im idealen Selbstbild des Gegenübers vorkommen. Denken Sie daran, dass Sie möglichst schnell wieder zu einer sachlichen Diskussion zurückkehren wollen.

“Sie haben einen merkwürdigen Arbeitsstil.”
“Sie haben eine merkwürdige Art, konstruktive Kritik zu äußern.”

Mit dieser Replik wird dem Angreifer unterstellt, dass er eigentlich einen konstruktiven Beitrag leisten wollte. Ihr Gegenüber wird dem kaum widersprechen wollen.

Und jetzt noch ein Klassiker unter den schlagfertigen Repliken nach diesem Muster:

Winston Churchill bekam von Lady Astor entgegen geschmettert:
“Wenn Sie mein Mann wären, würde ich Ihnen Gift geben!”.
Churchill konterte:
“Wenn Sie meine Frau wären, würde ich es nehmen!”

Bei einem meiner letzten Seminar waren erstaunlich viel Teilnehmer dabei, die sehr mit Lampenfieber zu kämpfen hatten. Lampenfieber ist zunächst einmal eine Ausdruck von Stress. Dieser zeigt sich in verschiedenen Faktoren: Nervosität, zitternde Hände, ein trockener Mund oder erhöhte Schleimbildung (Verkleben des Speichels) oder gar Wortfindungsstörungen. Hier ein paar Tipps, die Ihnen helfen:

  • Tipp: Bereiten Sie sich gut vor und proben Sie

Holen Sie sich am Tag vorher ein paar Kollegen oder Freunde zusammen und halten Sie eine Probe ab. Jeder Schauspieler probt seine Aufführung. Nutzen Sie diese Möglichkeit für sich.

  • Tipp: Schwarze Schokolade gegen Blackout

Der Kakao in der Schokolade enthält Substanzen, welche die Konzentration fördern. Essen Sie ca. 30 Minuten vor dem Vortrag einen Riegel schwarze Schokolade mit hohem Kakao-Anteil.

  • Tipp: Sport gegen Nervosität

Sport hilft Adrenalin abzubauen. Wenn Sie Gelegenheit haben, treiben Sie am Tag Ihres Vortrags morgens 30 Minuten moderaten Ausdauersport. Direkt vor dem Vortrag können Sie sich in einer stillen Ecke mit Überkreuz-Bewegungen helfen. Dabei führen Sie im Stand das linke Knie mit dem rechten Arm zusammen und umgekehrt. Das aktiviert beide Gehirnhälften.

  • Tipp: Akzeptieren Sie Ihr Lampenfieber

Jeder ist vor einem Vortrag nervös. Erlauben Sie sich Lampenfieber zu haben. Es hilft Ihnen, sich besser zu konzentrieren. Begrüßen Sie das Lampenfieber als Freund.

  • Tipp: Ein guter Auftritt beginnt an den Füßen

Achten Sie in den ersten zwei Minuten Ihres Vortrag auf einen sicheren Stand. Die äußere, körperliche Ruhe wird Ihre innere Ruhe vergrößern.

  • Tipp: Lernen Sie den Anfang auswendig

Damit der Start gut wird, lernen Sie den ersten Satz Ihres Vortrags auswendig.

  • Tipp: So verhindern Sie einen trockenen Mund oder zu viel Schleim

Essen Sie vor dem Vortrag einen säuerlichen Apfel. Er regt den Speichelfluss an. Trinken Sie während des Vortrags stilles Wasser. Das verhindert ein Austrocknen des Mundes und vermindert Stress.

  • Tipp: Nutzen Sie die Macht der Autosuggestion

Sagen Sie sich vor dem Vortrag immer wieder: ” Ich hab Euch etwas Interessantes mitzuteilen. Ich hab Euch etwas Interessantes mitzuteilen.” Sie werden sich deutlich besser fühlen. Stellen Sie sich einige Tage vor dem Vortrag schon vor, wie Sie vor Ihrem Publikum stehen und eine gelungene Präsentation halten. Diese Technik wirkt Wunder.

Mehr Tipps für gekonnte Vorträge erfahren Sie in meinem Rhetorik-Seminar.

Bei einem meiner letzten Seminar waren erstaunlich viel Teilnehmer dabei, die sehr mit Lampenfieber zu kämpfen hatten. Lampenfieber ist zunächst einmal eine Ausdruck von Stress. Dieser zeigt sich in verschiedenen Faktoren: Nervosität, zitternde Hände, ein trockener Mund oder erhöhte Schleimbildung (Verkleben des Speichels) oder gar Wortfindungsstörungen. Hier ein paar Tipps, die Ihnen helfen:

  • Tipp: Bereiten Sie sich gut vor und proben Sie

Holen Sie sich am Tag vorher ein paar Kollegen oder Freunde zusammen und halten Sie eine Probe ab. Jeder Schauspieler probt seine Aufführung. Nutzen Sie diese Möglichkeit für sich.

  • Tipp: Schwarze Schokolade gegen Blackout

Der Kakao in der Schokolade enthält Substanzen, welche die Konzentration fördern. Essen Sie ca. 30 Minuten vor dem Vortrag einen Riegel schwarze Schokolade mit hohem Kakao-Anteil.

  • Tipp: Sport gegen Nervosität

Sport hilft Adrenalin abzubauen. Wenn Sie Gelegenheit haben, treiben Sie am Tag Ihres Vortrags morgens 30 Minuten moderaten Ausdauersport. Direkt vor dem Vortrag können Sie sich in einer stillen Ecke mit Überkreuz-Bewegungen helfen. Dabei führen Sie im Stand das linke Knie mit dem rechten Arm zusammen und umgekehrt. Das aktiviert beide Gehirnhälften.

  • Tipp: Akzeptieren Sie Ihr Lampenfieber

Jeder ist vor einem Vortrag nervös. Erlauben Sie sich Lampenfieber zu haben. Es hilft Ihnen, sich besser zu konzentrieren. Begrüßen Sie das Lampenfieber als Freund.

  • Tipp: Ein guter Auftritt beginnt an den Füßen

Achten Sie in den ersten zwei Minuten Ihres Vortrag auf einen sicheren Stand. Die äußere, körperliche Ruhe wird Ihre innere Ruhe vergrößern.

  • Tipp: Lernen Sie den Anfang auswendig

Damit der Start gut wird, lernen Sie den ersten Satz Ihres Vortrags auswendig.

  • Tipp: So verhindern Sie einen trockenen Mund oder zu viel Schleim

Essen Sie vor dem Vortrag einen säuerlichen Apfel. Er regt den Speichelfluss an. Trinken Sie während des Vortrags stilles Wasser. Das verhindert ein Austrocknen des Mundes und vermindert Stress.

  • Tipp: Nutzen Sie die Macht der Autosuggestion

Sagen Sie sich vor dem Vortrag immer wieder: ” Ich hab Euch etwas Interessantes mitzuteilen. Ich hab Euch etwas Interessantes mitzuteilen.” Sie werden sich deutlich besser fühlen. Stellen Sie sich einige Tage vor dem Vortrag schon vor, wie Sie vor Ihrem Publikum stehen und eine gelungene Präsentation halten. Diese Technik wirkt Wunder.

Mehr Tipps für gekonnte Vorträge erfahren Sie in meinem Rhetorik-Seminar.

02. März 2008, die Sendung “Wer wird Millionär” läuft. Die Kandidatin Heike Schulz ist ausgewählt für die nächste Raterunde. Forsch schreitet Frau Schulz in die Ratearena und setzt sich nichts ahnend auf den Stuhl von Günther Jauch. Das Publikum applaudiert begeistert. Günther Jauch verzieht das Gesicht. Er geht zum Stuhl des Kandidaten und setzt sich mit einer gespielten Geste der Nieder-geschlagenheit. Die Kandidatin fragt besorgt “Alles gut?” Das Publikum johlt und pfeift.

Günther Jauch: “Guten Abend, es gibt doch immer noch Novitäten.” Das Publikum lacht begeistert. “Fällt Ihnen was auf?”. Frau Schulz greift zum Glas von Günther Jauch und trinkt nervös. Das Publikum jauchzt und applaudiert. Günther Jauch reicht ihr seine Moderationskarten: “Wir probieren das jetzt einfach mal so. Können Sie kurz mal meine Karten halten?” Frau Schulz realisiert “Ich bin falsch!”. Jauch kontert: “Das gibt mir jetzt mal die Möglichkeit, eine Million hinzuzuverdienen. Fragen Sie mich mal ein bisschen was. Wo ich so herkomm und so weiter…”

Jetzt passiert etwas Erstaunliches: Die Kandidatin macht tatsächlich mit. “Sie sind verheiratet, haben drei Kinder. Was machen sie beruflich?” Antwort von Jauch: “Ich bin selbstständig.” Einen Augenblick später fordert Jauch die Kandidatin auf, ihm “mal ein paar Fragen.” zu stellen. Ein Hinweis von der Regie: “Sie müssen noch nach der Variante fragen.” Jauch wählt die Risikovariante mit vier Jokern. Frau Schulz: “So hätte ich Sie auch eingeschätzt”. Jetzt übernimmt die Kandidatin tatsächlich die Moderatorenrolle. Sie fragt, Jauch beantwortet alle Antworten richtig bis zur 500 Euro-Frage, dann ist Schluss und die Plätze werden wieder gewechselt.

Aus einem kleinen Fehler hat sich hier ein äußert amüsanter Austausch von Schlagfertigkeiten ergeben. Und das, obwohl die Kandidatin höchst nervös war. Diese Situation konnte sich nur ergeben, weil sich beide auf den Fehler eingelassen und ihn nicht sofort korrigiert haben.

In unserer Business-Welt sind uns Fehler meist höchst peinlich. Bei Präsentationen sind das z. B der unbemerkte Rechtschreibfehler auf einer Folie oder der Beamer, der ausgerechnet im falschen Moment ausfällt. Lassen Sie doch mal auf den Fehler ein, das kann Sie wie Günther Jauch mit seiner Kandidatin zu neuen Ufern führen. Ein Kollege präsentierte einmal eine Folie, auf der das Hauptwort “Controlling” in Kleinschreibung stand. Er sagte: “Das Controlling soll in dieser Präsentation nur am Rand erwähnt werden, deshalb hab ich das mal klein geschrieben.” Falls das unpassend ist, können Sie den Satz auch umdrehen: “Das Controlling ist für uns sehr wichtig, deshalb habe ich anders geschrieben, damit es ins Auge fällt.”

Fehler sind das Tor zu neuen Entdeckungen. (James Joyce)

Stehen Sie zu Ihren Fehlern und öffnen Sie sich für neue Möglichkeiten.

  • Präsentation ist nicht gleich PowerPoint!

PowerPoint ist ein Vehikel, das helfen soll, Inhalte zu transportieren. Steve Jobs hat einmal gesagt
Computer sind das Fahrrad für den Geist. Mit anderen Worten, der Geist ist der Motor. Bei den meisten Präsentatoren ist es allerdings so, dass PowerPoint zum Motor gemacht wird. Der Redner ist nur noch Beiwerk und Folienvorleser. Wenn Ihre Präsentationen gut wirken sollen, dann ändern Sie das.

  • Präsentation und Handout sind verschiedene Dinge!

Die meisten Redner finden es ungemein praktisch, dass Powerpoint Folien sowohl als Dokumentation als auch für die Präsentation verwendet werden können. Dieser Zusammenwurf ist eine einzige Katastrophe. Eine Folie, die sich selbst erklärt, erzeugt Langweile. Warum soll Ihnen das Publikum denn noch zuhören, wenn es auf der Folie schon alles gelesen hat? Folien sind Folien und Dokumentationen sind Dokumentationen. Folien sollen Ihre Argumente unterstützen und nicht noch einmal herbeten. In der Dokumentation können Sie ins Detail gehen. Trennen Sie Dokumentation und Präsentation!

  • Präsentation und Notizzettel sind verschiedene Dinge!

Viele Redner benutzen die Präsentation als die eigene Gedächtnisstütze zum Vortrag. Ungemein praktisch, aber für die Zuhörer ungemein langweilig. Ihre Stichpunkte zum Vortrag notieren Sie sich bitte auf Rednerkarten oder Sie drucken sich Ihre Folien auf dickeres Papier. Aber bitte zeigen Sie diese nicht den Zuhörern!

  • Entfernen Sie alle Textfolien aus Ihrer Präsentation!

Ich meine das wirklich ernst. Alle Textfolien raus! 90% aller Folien Ihrer Präsentation landen im Müll. Text nimmt Ihnen die Energie aus Ihrem Vortrag. Sobald über einen Beamer Text an eine Wand geworfen wird, fangen Ihre Zuhörer an zu lesen und hören Ihnen nicht mehr zu. Sie überlassen es den Zuhörern, wann sie wieder zurück zum Vortrag kommen. Der amerikanische Forscher John Sweller hat nachgewiesen, dass es den Zuhörern schwerer fällt Informationen zu verarbeiten, wenn sie sowohl schriftlich als auch mündlich vorgetragen werden. Professor Sweller zog folgendes Fazit aus seinen Untersuchungen: Die übliche Nutzung von PowerPoint hat sich als Desaster entpuppt. Diese Präsentationen gehören auf den Schrottplatz. Eine gute Folie braucht keinen Text!

  • Reduzieren Sie!

Reduzieren Sie die Dinge, die Sie präsentieren auf die essentiellen Daten. Die meisten Redner glauben, je mehr Daten und Argumente sie vorbringen, desto besser sei die Wirkung auf das Publikum. Das Gegenteil ist der Fall. Es ist nicht die Fülle der Argumente, sondern das eine Argument, das Sie auf die emotionale Ebene bringen können, das die Entscheidung beeinflusst. Trainieren Sie Ihre rhetorischen Fähigkeiten, um das zu erreichen. In meinem Seminar gebe ich den Teilnehmern viele Techniken an die Hand, wie sie das erreichen können.

  • Eine Botschaft pro Folie!

Eine Folie trägt genau eine Botschaft, nicht mehr. Der Inhalt muss vom Publikum in zwei Sekunden erfassbar sein. Diese Botschaft stellen Sie als Grafik oder besser als Bild dar. Bei allen Grafiken prüfen Sie bitte, ob diese nicht besser am Flipchart dargestellt werden können, meist erzielen Sie dort die bessere Wirkung. Wenn Sie der Meinung sind, am Flipchart gehe das nicht, dann prüfen Sie bitte ein zweites Mal, ob Sie die Daten ausreichend reduziert haben.

  • Benutzen Sie Grafiken und Bilder!

Stellen Sie Grafiken und Bilder dar. Nehmen Sie nur eine Grafik oder ein Bild pro Folie. Reduzieren Sie die Inhalte Ihrer Grafiken auf die wesentlichen Elemente. Achten sie darauf, dass die Darstellung für Ihre Zielgruppe verständlich ist. Stellen Sie Ihre Grafiken ohne Überschrift dar (Ich meine hier die Präsentation, in Ihrem Handout sollte die Grafik durch Text verständlich werden).

  • Die dunkle Seite ist Macht.

Nein, liebe Star-Wars-Fans, das ist kein Tippfehler. Ich rede nicht von dunklen Kräften sondern ganz einfach von einer schwarzen Folie. Fügen Sie zwischen Ihre Bilder und Grafiken mal eine schwarze Folien ein. In diesem Moment gibt es an der Leinwand nichts mehr zu sehen und Sie als Redner stehen wieder voll im Fokus Ihrer Zuhörer. Sie werden sich wundern, wie sehr diese strategisch gesteuerte Aufmerksamkeit Ihren Vortrag verändert.

  • Nutzen Sie das Flipchart!

Wie oft benutzen Sie das Flipchart in Ihren Präsentationen? PowerPoint-Folien sind statisch und leblos. Ganz anders das Flipchart: Ein weißes Blatt Papier und ein charismatischer Redner. Ein Akt des Entstehens vor den Augen des Publikums. Hier werden Daten lebendig und der Vortrag erfährt eine dynamische Unterstützung, wenn Sie verstehen das Flipchart richtig einzusetzen. Kennzahlen, Balken- und Torten¬diagramme und sogar viele technische Zeichnungen lassen sich sehr gut an das Flipchart bringen. Ihre Zuschauer sind immer Teilnehmer an einem Akt des Erschaffens. Nutzen Sie das Flipchart; natürlich ohne dass gleichzeitig noch etwas an die Leinwand gebeamt wird. Wenn Sie erfahren wollen, wie Sie mit dem Flipchart eine ganz große Show machen, dann bekommen Sie dazu noch viele Tipps im meinem Seminar.

  • Machen Sie’s auch ohne?

Keine Angst, Ihre Kleidung dürfen Sie anbehalten. Aber stellen Sie sich Folgendes vor: Nach der ersten Folie fallen sämtliche technischen Geräte aus. Ersatz ist so schnell nicht zu beschaffen. Sind Sie wirklich in der Lage, Ihren Vortrag auch wirkungsvoll ohne Laptop und PowerPoint zu halten? So richtig unplugged? Wenn die Antwort nein! lautet, rate ich Ihnen sich gründlicher vorzubereiten. Jeder Redner sollte in der Lage sein, die wesentlichen Inhalte und insbesondere den Nutzen seines Vortrags auch ohne technische Unterstützung zu vermitteln.

Würden Sie sich in einen Reisebus setzen, wenn Sie wüssten, dass 90 % aller Reisebusse von der Fahrbahn abdriften und gar nicht am Ziel ankommen?

Vermutlich nicht. Wenn ich am Anfang meiner Seminare die Teilnehmer frage, welchen Anteil der Präsentationen sie als unerträglich, nervig oder langweilig bezeichnen würden, dann sagt eine große Mehrheit der Teilnehmer, die Quote sei über 90 %. Hand auf’s Herz, liebe Leser, wie empfinden Sie das? Denken Sie insbesondere an Ihre Meetings, an Messen und Konferenzen. Geht es Ihnen auch so, dass Sie erschöpft aus solchen Veranstaltungen kommen, die eigentlich inspirieren und neue Impulse setzen sollten?

Das ist doch ganz erstaunlich. Die meisten Teilnehmer leiden unter Präsentationen, aber sie ändern nichts. Wertvolle Arbeitszeit wird mit ineffizienten Präsentationen vergeudet, aber niemand tut etwas dagegen.

Wie sieht es mit Ihnen aus? Wenn Sie auch meinen, dass 90 % der Präsentationen abdriften und ihr Ziel verfehlen, gehören Sie doch sicher zu den anderen 10%, oder? Falls Sie feststellen sollten, dass Ihre Präsentationen aussehen wie die meisten, habe ich hier ein paar Tipps für Sie.

Um den Inhalt lesen zu können, schalten Sie diesen bitte mit Ihrem Namen und Ihrer E-Mail-Adresse frei.
1. Datenschutz auf einen Blick
Allgemeine Hinweise
Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Datenerfassung auf unserer Website
Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Außerdem haben Sie das Recht, unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Details hierzu entnehmen Sie der Datenschutzerklärung unter „Recht auf Einschränkung der Verarbeitung“.

Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern
Beim Besuch unserer Website kann Ihr Surf-Verhalten statistisch ausgewertet werden. Das geschieht vor allem mit Cookies und mit sogenannten Analyseprogrammen. Die Analyse Ihres Surf-Verhaltens erfolgt in der Regel anonym; das Surf-Verhalten kann nicht zu Ihnen zurückverfolgt werden. Sie können dieser Analyse widersprechen oder sie durch die Nichtbenutzung bestimmter Tools verhindern. Detaillierte Informationen dazu finden Sie in der folgenden Datenschutzerklärung.

Sie können dieser Analyse widersprechen. Über die Widerspruchsmöglichkeiten werden wir Sie in dieser Datenschutzerklärung informieren.

2. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen
Datenschutz
Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle
Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

Gero Teufert
Nollenweg 11
65510 Idstein

Telefon: 06082 – 97998581
E-Mail: info@gero-teufert.de

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung
Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie gegen Direktwerbung (Art. 21 DSGVO)
Wenn die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, haben Sie jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Die jeweilige Rechtsgrundlage, auf denen eine Verarbeitung beruht, entnehmen Sie dieser Datenschutzerklärung. Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO).

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Wenn Sie widersprechen, werden Ihre personenbezogenen Daten anschließend nicht mehr zum Zwecke der Direktwerbung verwendet (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO).

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde
Im Falle von Verstößen gegen die DSGVO steht den Betroffenen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung
Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Auskunft, Sperrung, Löschung und Berichtigung
Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Hierzu können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht in folgenden Fällen:

Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten bestreiten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig geschah / geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen.
Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
Wenn Sie einen Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, muss eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Interessen vorgenommen werden. Solange noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Widerspruch gegen Werbe-E-Mails
Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

3. Datenerfassung auf unserer Website
Cookies
Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z.B. Warenkorbfunktion) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

Server-Log-Dateien
Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

Browsertyp und Browserversion
verwendetes Betriebssystem
Referrer URL
Hostname des zugreifenden Rechners
Uhrzeit der Serveranfrage
IP-Adresse
Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Die Erfassung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der technisch fehlerfreien Darstellung und der Optimierung seiner Website – hierzu müssen die Server-Log-Files erfasst werden.

Kontaktformular
Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Anfrage per E-Mail, Telefon oder Telefax
Wenn Sie uns per E-Mail, Telefon oder Telefax kontaktieren, wird Ihre Anfrage inklusive aller daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten (Name, Anfrage) zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens bei uns gespeichert und verarbeitet. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) und / oder auf unseren berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), da wir ein berechtigtes Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen haben.

Die von Ihnen an uns per Kontaktanfragen übersandten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Registrierung auf dieser Website
Sie können sich auf unserer Website registrieren, um zusätzliche Funktionen auf der Seite zu nutzen. Die dazu eingegebenen Daten verwenden wir nur zum Zwecke der Nutzung des jeweiligen Angebotes oder Dienstes, für den Sie sich registriert haben. Die bei der Registrierung abgefragten Pflichtangaben müssen vollständig angegeben werden. Anderenfalls werden wir die Registrierung ablehnen.

Für wichtige Änderungen etwa beim Angebotsumfang oder bei technisch notwendigen Änderungen nutzen wir die bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse, um Sie auf diesem Wege zu informieren.

Die Verarbeitung der bei der Registrierung eingegebenen Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können eine von Ihnen erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Die bei der Registrierung erfassten Daten werden von uns gespeichert, solange Sie auf unserer Website registriert sind und werden anschließend gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

Verarbeiten von Daten (Kunden- und Vertragsdaten)
Wir erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten nur, soweit sie für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Rechtsverhältnisses erforderlich sind (Bestandsdaten). Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet. Personenbezogene Daten über die Inanspruchnahme unserer Internetseiten (Nutzungsdaten) erheben, verarbeiten und nutzen wir nur, soweit dies erforderlich ist, um dem Nutzer die Inanspruchnahme des Dienstes zu ermöglichen oder abzurechnen.

Die erhobenen Kundendaten werden nach Abschluss des Auftrags oder Beendigung der Geschäftsbeziehung gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

Datenübermittlung bei Vertragsschluss für Dienstleistungen und digitale Inhalte
Wir übermitteln personenbezogene Daten an Dritte nur dann, wenn dies im Rahmen der Vertragsabwicklung notwendig ist, etwa an das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut.

Eine weitergehende Übermittlung der Daten erfolgt nicht bzw. nur dann, wenn Sie der Übermittlung ausdrücklich zugestimmt haben. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte ohne ausdrückliche Einwilligung, etwa zu Zwecken der Werbung, erfolgt nicht.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

4. Soziale Medien
Social-Media-Plugins mit Shariff
Auf unseren Seiten werden Plugins von sozialen Medien verwendet (z.B. Facebook, Twitter, Google+, Instagram, Pinterest, XING, LinkedIn, Tumblr).

Die Plugins können Sie in der Regel anhand der jeweiligen Social-Media-Logos erkennen. Um den Datenschutz auf unserer Website zu gewährleisten, verwenden wir diese Plugins nur zusammen mit der sogenannten „Shariff“-Lösung. Diese Anwendung verhindert, dass die auf unserer Website integrierten Plugins Daten schon beim ersten Betreten der Seite an den jeweiligen Anbieter übertragen.

Erst wenn Sie das jeweilige Plugin durch Anklicken der zugehörigen Schaltfläche aktivieren, wird eine direkte Verbindung zum Server des Anbieters hergestellt (Einwilligung). Sobald Sie das Plugin aktivieren, erhält der jeweilige Anbieter die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie gleichzeitig in Ihrem jeweiligen Social-Media-Account (z.B. Facebook) eingeloggt sind, kann der jeweilige Anbieter den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen.

Das Aktivieren des Plugins stellt eine Einwilligung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO dar. Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

XING Plugin
Unsere Website nutzt Funktionen des Netzwerks XING. Anbieter ist die XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg, Deutschland.

Bei jedem Abruf einer unserer Seiten, die Funktionen von XING enthält, wird eine Verbindung zu Servern von XING hergestellt. Eine Speicherung von personenbezogenen Daten erfolgt dabei nach unserer Kenntnis nicht. Insbesondere werden keine IP-Adressen gespeichert oder das Nutzungsverhalten ausgewertet.

Die Verwendung des XING-Plugins erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an einer möglichst umfangreichen Sichtbarkeit in den Sozialen Medien.

Weitere Information zum Datenschutz und dem XING Share-Button finden Sie in der Datenschutzerklärung von XING unter: https://www.xing.com/app/share?op=data_protection.

5. Analyse-Tools und Werbung
Google Analytics
Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Ireland Limited (“Google”), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Google Analytics verwendet so genannte "Cookies". Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Die Speicherung von Google-Analytics-Cookies und die Nutzung dieses Analyse-Tools erfolgen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren.

IP Anonymisierung

Wir haben auf dieser Website die Funktion IP-Anonymisierung aktiviert. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung in die USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Browser Plugin

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch den Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Widerspruch gegen Datenerfassung

Sie können die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen dieser Website verhindert. [ga_optout]

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

Auftragsverarbeitung

Wir haben mit Google einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen und setzen die strengen Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden bei der Nutzung von Google Analytics vollständig um.

Demografische Merkmale bei Google Analytics

Diese Website nutzt die Funktion “demografische Merkmale” von Google Analytics. Dadurch können Berichte erstellt werden, die Aussagen zu Alter, Geschlecht und Interessen der Seitenbesucher enthalten. Diese Daten stammen aus interessenbezogener Werbung von Google sowie aus Besucherdaten von Drittanbietern. Diese Daten können keiner bestimmten Person zugeordnet werden. Sie können diese Funktion jederzeit über die Anzeigeneinstellungen in Ihrem Google-Konto deaktivieren oder die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics wie im Punkt “Widerspruch gegen Datenerfassung” dargestellt generell untersagen.

Speicherdauer

Bei Google gespeicherte Daten auf Nutzer- und Ereignisebene, die mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User ID) oder Werbe-IDs (z. B. DoubleClick-Cookies, Android-Werbe-ID) verknüpft sind, werden nach 14 Monaten anonymisiert bzw. gelöscht. Details hierzu ersehen Sie unter folgendem Link: https://support.google.com/analytics/answer/7667196?hl=de

Google Analytics Remarketing
Unsere Websites nutzen die Funktionen von Google Analytics Remarketing in Verbindung mit den geräteübergreifenden Funktionen von Google AdWords und Google DoubleClick. Anbieter ist die Google Ireland Limited (“Google”), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Diese Funktion ermöglicht es die mit Google Analytics Remarketing erstellten Werbe-Zielgruppen mit den geräteübergreifenden Funktionen von Google AdWords und Google DoubleClick zu verknüpfen. Auf diese Weise können interessenbezogene, personalisierte Werbebotschaften, die in Abhängigkeit Ihres früheren Nutzungs- und Surfverhaltens auf einem Endgerät (z.B. Handy) an Sie angepasst wurden auch auf einem anderen Ihrer Endgeräte (z.B. Tablet oder PC) angezeigt werden.

Haben Sie eine entsprechende Einwilligung erteilt, verknüpft Google zu diesem Zweck Ihren Web- und App-Browserverlauf mit Ihrem Google-Konto. Auf diese Weise können auf jedem Endgerät auf dem Sie sich mit Ihrem Google-Konto anmelden, dieselben personalisierten Werbebotschaften geschaltet werden.

Zur Unterstützung dieser Funktion erfasst Google Analytics google-authentifizierte IDs der Nutzer, die vorübergehend mit unseren Google-Analytics-Daten verknüpft werden, um Zielgruppen für die geräteübergreifende Anzeigenwerbung zu definieren und zu erstellen.

Sie können dem geräteübergreifenden Remarketing/Targeting dauerhaft widersprechen, indem Sie personalisierte Werbung in Ihrem Google-Konto deaktivieren; folgen Sie hierzu diesem Link: https://www.google.com/settings/ads/onweb/.

Die Zusammenfassung der erfassten Daten in Ihrem Google-Konto erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung, die Sie bei Google abgeben oder widerrufen können (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Bei Datenerfassungsvorgängen, die nicht in Ihrem Google-Konto zusammengeführt werden (z.B. weil Sie kein Google-Konto haben oder der Zusammenführung widersprochen haben) beruht die Erfassung der Daten auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse ergibt sich daraus, dass der Websitebetreiber ein Interesse an der anonymisierten Analyse der Websitebesucher zu Werbezwecken hat.

Weitergehende Informationen und die Datenschutzbestimmungen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google unter: https://policies.google.com/technologies/ads?hl=de.

Google AdWords und Google Conversion-Tracking
Diese Website verwendet Google AdWords. AdWords ist ein Online-Werbeprogramm der Google Ireland Limited (“Google”), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Im Rahmen von Google AdWords nutzen wir das so genannte Conversion-Tracking. Wenn Sie auf eine von Google geschaltete Anzeige klicken wird ein Cookie für das Conversion-Tracking gesetzt. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die der Internet-Browser auf dem Computer des Nutzers ablegt. Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung der Nutzer. Besucht der Nutzer bestimmte Seiten dieser Website und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können Google und wir erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde.

Jeder Google AdWords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Die Cookies können nicht über die Websites von AdWords-Kunden nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen. Wenn Sie nicht am Tracking teilnehmen möchten, können Sie dieser Nutzung widersprechen, indem Sie das Cookie des Google Conversion-Trackings über ihren Internet-Browser unter Nutzereinstellungen leicht deaktivieren. Sie werden sodann nicht in die Conversion-Tracking Statistiken aufgenommen.

Die Speicherung von “Conversion-Cookies” und die Nutzung dieses Tracking-Tools erfolgen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren.

Mehr Informationen zu Google AdWords und Google Conversion-Tracking finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Facebook Pixel
Unsere Website nutzt zur Konversionsmessung das Besucheraktions-Pixel von Facebook, Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA (“Facebook”).

So kann das Verhalten der Seitenbesucher nachverfolgt werden, nachdem diese durch Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf die Website des Anbieters weitergeleitet wurden. Dadurch können die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke ausgewertet werden und zukünftige Werbemaßnahmen optimiert werden.

Die erhobenen Daten sind für uns als Betreiber dieser Website anonym, wir können keine Rückschlüsse auf die Identität der Nutzer ziehen. Die Daten werden aber von Facebook gespeichert und verarbeitet, sodass eine Verbindung zum jeweiligen Nutzerprofil möglich ist und Facebook die Daten für eigene Werbezwecke, entsprechend der Facebook-Datenverwendungsrichtlinie verwenden kann. Dadurch kann Facebook das Schalten von Werbeanzeigen auf Seiten von Facebook sowie außerhalb von Facebook ermöglichen. Diese Verwendung der Daten kann von uns als Seitenbetreiber nicht beeinflusst werden.

Die Nutzung von Facebook-Pixel erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an effektiven Werbemaßnahmen unter Einschluss der sozialen Medien.

[fb_optout]

In den Datenschutzhinweisen von Facebook finden Sie weitere Hinweise zum Schutz Ihrer Privatsphäre: https://de-de.facebook.com/about/privacy/.

Sie können außerdem die Remarketing-Funktion “Custom Audiences” im Bereich Einstellungen für Werbeanzeigen unter https://www.facebook.com/ads/preferences/?entry_product=ad_settings_screen deaktivieren. Dazu müssen Sie bei Facebook angemeldet sein.

Wenn Sie kein Facebook Konto besitzen, können Sie nutzungsbasierte Werbung von Facebook auf der Website der European Interactive Digital Advertising Alliance deaktivieren: http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/.

6. Newsletter
MailChimp
Diese Website nutzt die Dienste von MailChimp für den Versand von Newslettern. Anbieter ist die Rocket Science Group LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, GA 30308, USA.

MailChimp ist ein Dienst, mit dem u.a. der Versand von Newslettern organisiert und analysiert werden kann. Wenn Sie Daten zum Zwecke des Newsletterbezugs eingeben (z.B. E-Mail-Adresse), werden diese auf den Servern von MailChimp in den USA gespeichert.

MailChimp verfügt über eine Zertifizierung nach dem “EU-US-Privacy-Shield”. Der “Privacy-Shield” ist ein Übereinkommen zwischen der Europäischen Union (EU) und den USA, das die Einhaltung europäischer Datenschutzstandards in den USA gewährleisten soll.

Mit Hilfe von MailChimp können wir unsere Newsletterkampagnen analysieren. Wenn Sie eine mit MailChimp versandte E-Mail öffnen, verbindet sich eine in der E-Mail enthaltene Datei (sog. web-beacon) mit den Servern von MailChimp in den USA. So kann festgestellt werden, ob eine Newsletter-Nachricht geöffnet und welche Links ggf. angeklickt wurden. Außerdem werden technische Informationen erfasst (z.B. Zeitpunkt des Abrufs, IP-Adresse, Browsertyp und Betriebssystem). Diese Informationen können nicht dem jeweiligen Newsletter-Empfänger zugeordnet werden. Sie dienen ausschließlich der statistischen Analyse von Newsletterkampagnen. Die Ergebnisse dieser Analysen können genutzt werden, um künftige Newsletter besser an die Interessen der Empfänger anzupassen.

Wenn Sie keine Analyse durch MailChimp wollen, müssen Sie den Newsletter abbestellen. Hierfür stellen wir in jeder Newsletternachricht einen entsprechenden Link zur Verfügung. Des Weiteren können Sie den Newsletter auch direkt auf der Website abbestellen.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie den Newsletter abbestellen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters sowohl von unseren Servern als auch von den Servern von MailChimp gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden bleiben hiervon unberührt.

Näheres entnehmen Sie den Datenschutzbestimmungen von MailChimp unter: https://mailchimp.com/legal/terms/.

Abschluss eines Data-Processing-Agreements

Wir haben ein sog. „Data-Processing-Agreement“ mit MailChimp abgeschlossen, in dem wir MailChimp verpflichten, die Daten unserer Kunden zu schützen und sie nicht an Dritte weiterzugeben.

7. Plugins und Tools
YouTube mit erweitertem Datenschutz
Unsere Website nutzt Plugins der Website YouTube. Betreiber der Seiten ist die Google Ireland Limited (“Google”), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Wir nutzen YouTube im erweiterten Datenschutzmodus. Dieser Modus bewirkt laut YouTube, dass YouTube keine Informationen über die Besucher auf dieser Website speichert, bevor diese sich das Video ansehen. Die Weitergabe von Daten an YouTube-Partner wird durch den erweiterten Datenschutzmodus hingegen nicht zwingend ausgeschlossen. So stellt YouTube – unabhängig davon, ob Sie sich ein Video ansehen – eine Verbindung zum Google DoubleClick-Netzwerk her.

Sobald Sie ein YouTube-Video auf unserer Website starten, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Des Weiteren kann YouTube nach Starten eines Videos verschiedene Cookies auf Ihrem Endgerät speichern. Mit Hilfe dieser Cookies kann YouTube Informationen über Besucher unserer Website erhalten. Diese Informationen werden u. a. verwendet, um Videostatistiken zu erfassen, die Anwenderfreundlichkeit zu verbessern und Betrugsversuchen vorzubeugen. Die Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen.

Gegebenenfalls können nach dem Start eines YouTube-Videos weitere Datenverarbeitungsvorgänge ausgelöst werden, auf die wir keinen Einfluss haben.

Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Weitere Informationen über Datenschutz bei YouTube finden Sie in deren Datenschutzerklärung unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Vimeo
Unsere Website nutzt Plugins des Videoportals Vimeo. Anbieter ist die Vimeo Inc., 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA.

Wenn Sie eine unserer mit einem Vimeo-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von Vimeo hergestellt. Dabei wird dem Vimeo-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Zudem erlangt Vimeo Ihre IP-Adresse. Dies gilt auch dann, wenn Sie nicht bei Vimeo eingeloggt sind oder keinen Account bei Vimeo besitzen. Die von Vimeo erfassten Informationen werden an den Vimeo-Server in den USA übermittelt.

Wenn Sie in Ihrem Vimeo-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie Vimeo, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem Vimeo-Account ausloggen.

Die Nutzung von Vimeo erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Vimeo unter: https://vimeo.com/privacy.

Google Web Fonts
Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Die Google Fonts sind lokal installiert. Eine Verbindung zu Servern von Google findet dabei nicht statt.

Google Maps
Diese Seite nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist die Google Ireland Limited (“Google”), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.

Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

8. Online Marketing und Partnerprogramme
Amazon Partnerprogramm
Die Betreiber der Seiten nehmen am Amazon EU- Partnerprogramm teil. Auf unseren Seiten werden durch Amazon Werbeanzeigen und Links zur Seite von Amazon.de eingebunden, an denen wir über Werbekostenerstattung Geld verdienen können. Amazon setzt dazu Cookies ein, um die Herkunft der Bestellungen nachvollziehen zu können. Dadurch kann Amazon erkennen, dass Sie den Partnerlink auf unserer Website geklickt haben.

Die Speicherung von “Amazon-Cookies” erfolgt auf Grundlage von Art. 6 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat hieran ein berechtigtes Interesse, da nur durch die Cookies die Höhe seiner Affiliate-Vergütung feststellbar ist.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Amazon erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Amazon: https://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html/ref=footer_privacy?ie=UTF8&nodeId=3312401.

9. Zahlungsanbieter und Reseller
PayPal
Auf unserer Website bieten wir u.a. die Bezahlung via PayPal an. Anbieter dieses Zahlungsdienstes ist die PayPal (Europe) S.à.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (im Folgenden “PayPal”).

Wenn Sie die Bezahlung via PayPal auswählen, werden die von Ihnen eingegebenen Zahlungsdaten an PayPal übermittelt.

Die Übermittlung Ihrer Daten an PayPal erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung) und Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrags). Sie haben die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung jederzeit zu widerrufen. Ein Widerruf wirkt sich auf die Wirksamkeit von in der Vergangenheit liegenden Datenverarbeitungsvorgängen nicht aus.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.

“Ich lasse mein Urteil über meine Arbeit nicht von Kritikern abhängig machen. Du musst selbst ein Gefühl für den Wert deiner Arbeit finden oder du verlierst jeden Maßstab und deine eigene Urteilskraft”

Diese starken Worte stammen vom Schauspieler Götz George. Für Nicht-Schauspieler sind es meist nicht die Kritiker aus der Presse, welche den Weg begleiten, sondern die Familie, die Vorgesetzten oder Kollegen, das soziale Umfeld, das jeder von uns hat.

Durch welche Werte lassen Sie sich steuern? Geld? Statussymbole wie den schönen Firmenwagen? Gesellschaftliche Anerkennung? Innere Zufriedenheit? Sie sollten diese Werte kennen, denn dann wissen Sie auch, auf welche Weise Sie selbst Ihren beruflichen Selbstwert definieren. Gerade an diesen Punkten kann man Sie am leichtesten beeinflussen.

Äußert sich jemand despektierlich zu einer Eigenschaft, die Sie selbst kritisch betrachten, verletzt Sie das besonders. Wünschen Sie sich einen größeren Wagen und jemand sagt: “Du hast ja nur so einen kleine japanische Reisschüssel.”, dann trifft Sie das weit mehr als denjenigen, der mit seinem Auto zufrieden ist. Der Zufriedene könnte nämlich einfach antworten “Ja, genau so ist es!”, während Sie an diesem Punkt sich rechtfertigen werden. “Auch mit so einem japanischen Auto komme ich überall hin. Es kommt doch gar nicht auf die Marke an. Ich denke eben preisbewusst” – und so weiter. An diesem Verhalten erkennt der Angreifer, dass er Sie getroffen hat.

Mein Tipp für Sie: Stehen Sie zu dem was Sie sind und was Sie haben. Denken Sie öfter darüber nach, welche Werte für Sie die entscheidenen sind – ohne dass Sie das an dem Werteurteil der Gesellschaft oder anderer Menschen festmachen.

Die letzten Worte einer Rede haben eine ganz besondere Wirkung auf das Publikum. Wenn Sie es richtig anlegen, sind es diese Worte, die die Menschen in Erinnerung behalten. Sie können auch ganz entscheidend beeinflussen, ob Sie die Menschen dazu bringen, Ihre Ziele zu unterstützen.

Wie sollte eine gute Rede oder Präsentation charismatisch beendet werden? Ich rate Ihnen gleich am Anfang Ihrer Vorbereitung, bevor Sie sich um alles andere Gedanken machen, folgende Dinge zu überlegen:

  • An welche Zuhörer richtet sich meine Präsentation?
  • Welche Möglichkeiten und Kompetenzen haben diese Menschen?
  • Was sollen die Zuhörer nach der Präsentation tun?

Dazu ein paar Erläuterungen:

An welche Zuhörer richtet sich meine Präsentation?

Welche Möglichkeiten und Kompetenzen haben diese Menschen?

Es ist ein dramatischer Unterschied, ob Sie sich an den Vorstand eines großen Konzerns richten oder an die technische Abteilung eines kleinen Systemhauses. Je nach Aufgaben und Rollen haben Ihre Zuhörer andere Interessen und andere Entscheidungskompetenzen. Ihre Präsentation muss darauf abzielen, genau die Entscheidung Ihrer Zuhörer zu erwirken, welche diese auch treffen können. Je nachdem, wer Ihnen zuhört, werden Sie andere Fragestellungen in der Darstellung berücksichtigen müssen. Das bedeutet, dass Sie eine an die Zielgruppe angepasste Präsentation halten, auch wenn es sich um dasselbe Thema handelt. Leider gibt es viel zu viele Redner, die unabhängig von der Zuhörerschaft den gleichen Vortrag halten.

Was sollen die Zuhörer nach der Präsentation tun?

Eine gute Präsentation endet mit einem konkreten Appell, einer Handlungsaufforderung oder einem Vorschlag. Viele Redner denken, “Na ja, jetzt habe ich alles gesagt und damit ist doch klar, dass die Zuhörer jetzt auf unser Angebot kommen könnten.” Das ist leider nicht klar, Sie müssen es den Zuhörern auch sagen.

Typische Schlussformulieren könnten diese sein:

“Deshalb bitte ich Sie, stimmen Sie jetzt für unser neues Bonifikationssystem.”

“Der erste Schritt, von einem neuen Dokumentenmanagementsystem profitieren zu können, ist eine Analyse über Ihr bestehendes System. Für diesen Schritt machen wir Ihnen folgendes Angebot:…”

Selbst wenn Sie ein Projektleiter sind und “nur” einen Projektstand präsentieren, können Sie sich überlegen, welche konkreten Handlungen zur Verbesserung des Projekts beitragen können:

“Daher bitte ich Sie als Vertreter der Fachabteilung, lassen Sie uns noch ein wenig enger zusammen arbeiten und gemeinsam den Erfolg unseres Projektes sicher stellen.”

Wenn Sie denken: “Nach dem Vortrag könnten die Zuhörer einen Anmeldebogen ausfüllen.”, dann weisen Sie konkret darauf hin:

“Auf dem Tisch in der linken Ecke des Saals finden Sie unsere Anmeldebögen. Wenn Sie jetzt von dieser Vortragsreihe profitieren wollen, melden Sie sich an.”

Gute Satzanfänge, um einen Schlusssatz für die Präsentation zu finden sind die folgenden:

  • “Ich finde…”
  • “Ich wünsche mir…”
  • “Ich empfehle Ihnen…”

Wenn Sie über diese Sätze einen konkreten Schlusssatz gebildet haben, probieren den gleichen Satz noch einmal, aber lassen die einleitenden Worte “Ich finde/Ich wünsche mir” dabei weg. In den meisten Fällen erhöht das die Wirkung noch.

Ich empfehle Ihnen: Starten Sie mit dem Schluss!

“Äh, ja, das war alles. Noch Fragen?”, so höre ich öfter Präsentatoren das Ende ihrer Präsentation ankündigen. Hand aufs Herz, fast jeder von uns hat auf diese oder ähnliche Weise schon eine Präsentation abgeschlossen. Ihre Präsentation kann im Vorfeld noch so gut gewesen sein, Sie nehmen ihr enorm an Wirkung, wenn Sie diese so beenden. Daher gebe ich Ihnen zwei Tipps für Ihren Vortrag.

Erster Tipp: Beenden Sie eine Präsentation nicht mit der Aufforderung “noch Fragen?”. Häufig werden Ihnen gar keine Fragen gestellt. In diesem Augenblick sind Sie in der peinlichen Situation, dass Sie die Erwartungen der Zuhörer nicht erfüllen können, denn Sie sind in diesem Augenblick vom Publikum abhängig. Ob Fragen gestellt werden oder nicht, liegt oftmals nicht an der Qualität des Vortrags, sondern an dem inneren Modus, in den Sie Ihre Zuhörer versetzt haben. Nach einem 30minütigen Vortrag sind diese in den Empfängermodus eingerastet (bei manchen Rednern sogar im Tiefschlaf). Die grundlegende Regel “Da spricht einer und ich höre zu.”, versetzt das Publikum in eine Passivität, die nicht so einfach zu durchbrechen ist. Werden nach der Aufforderung keine Fragen gestellt, sieht man den Vortragenden oft von der Bühne schleichen mit den Worten “Na ja, wenn Ihnen etwas einfällt, dann können Sie sich ja noch an mich wenden.” Auch das vermindert Ihre Souveränität als Vortragender und die Wirkung auf das Publikum.

Außerdem fordern Sie Ihre Kritiker dazu auf, Sie mal richtig schwitzen zu lassen. Statt der gewünschten Sachfragen werden Sie jetzt mit Kritik bombardiert. Sie müssen alle Register der Schlagfertigkeit ziehen, um in dieser Situation gut bestehen zu können.

Ab jetzt also bitte keine Aufforderung zur Fragenrunde am Ende der Präsentation mehr. Vertrauen Sie darauf, dass Ihre Zuhörer Ihnen wichtige Fragen auf jeden Fall stellen werden, unabhängig davon, ob Sie darum bitten oder nicht.