Charisma Blog

„Mr Gorbatschev, open this gate! Mr Gorbatschev, tear down this wall!“ Unter dem frenetischen Jubel von mehr als 40.000 geladenen Gästen lancierte Ronald Reagan am 12. Juni 1987 einen höchst emotionalen Appell für Frieden und Freiheit und nicht zuletzt einen Meilenstein hin zur Öffnung der innerdeutschen Grenze. Seine Sätze wurden ebenso legendär wie John F. […]

Der Blickkontakt (auch: Augenkontakt) ist eines der wichtigsten Ausdrucksmittel der Körpersprache. Er wird häufig unterschätzt, kann jedoch bei der nonverbalen Kommunikation sehr hilfreich sein und lässt sich sowohl in privaten, als auch in geschäftlichen Angelegenheiten erfolgreich einsetzen. Der Augenkontakt ist meist der erste Schritt zur Kontaktaufnahme und somit wichtig, um einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen.

Donald Trump, der grimmige Präsident, ist ein umstrittener Charakter. Er provoziert, attackiert die Presse und lässt seine Sprecher „alternative Fakten“ präsentieren, wenn ihm die Wirklichkeit nicht passt. Seine Reden wirken häufig plump und brachial.

Von der politischen Haltung und Meinung Donald Trumps mag jeder halten, was er/sie will, eines aber ist unstrittig: Der neue amerikanische Präsident ist mit seinem Auftreten, seiner Körpersprache und seiner Rhetorik erfolgreich. Auf Wahlkampftour füllte der 45. Präsident der Vereinigten Staaten ganze Hallen und sorgte mit seinen Reden für tosenden Applaus.

Ich saß neulich mit ein paar Freunden beim Mittagessen in einem Restaurant. Kurz nach Ende der offiziellen Öffnungszeit kam ein Paar durch die Tür. Der Inhaber sagte sehr sachlich: „Sie sind zu spät. Wir haben bis 17 Uhr geschlossen.“ Schade, dachte ich, er hätte besser sagen können: „Ab 17 Uhr sind wir gern wieder für sie da.“ Vielleicht spüren Sie, wie sich die Wirkung durch diese kleine Nuance in der Formulierung verbessert.

Dieses Zitat gilt auch für Reden, Vorträge und Präsentationen. Sehr beeindruckend fand ich jüngst die Ansprache von Michelle Obama. Auf dem Nominierungskongress der amerikanischen Demokraten redete sie nur 14 Minuten. Dabei zeigte sie allerdings Leidenschaft und Verantwortungsgefühl und traf den richtigen Ton. Ihre charismatische Rede verstand es, so sehr zu berühren, dass sie dabei sogar die Vorträge ihres Mannes, die von Bill Clinton und der Kandidatin Hillary Clinton, in den Schatten stellte.

Kann man Charisma in einem Seminar lernen und trainieren? Der bekannte Rhetorikexperte und Trainer Gero Teufert sagt: Ja, man kann! Und bietet Seminare zum Thema Charisma – Ausstrahlung – Wirkung an. Die landläufige Meinung tendierte bisher allerdings dahin, dass es sich bei jener magischen Ausstrahlung, die “Charisma” genannt wird, um eine Gabe handelt, die einem […]

Vom wortgewandten Mark Twain stammt das paradoxe Zitat: “Schlagfertigkeit ist etwas, was uns 24 Stunden zu spät einfällt”. Dass ausgerechnet dieser, für seine prägnanten Sprüche bekannte Autor so formuliert, lässt mehrere wichtige Zusammenhänge erkennen. Vor allem, dass die Fähigkeit, gewitzt und geistreich zu erwidern, nicht angeboren ist. Sie können sie erlernen und trainieren. Das Seminar […]

So überschrieb eine Leserin des Schlagfertigkeits-Blogs (www.schlagfertigkeit-blog.com) ihre Mail an mich. „”Ich wurde grundlos beleidigt und ich wurde verurteilt, etwas zu sein, was ich nicht bin, von jemandem, den ich noch nie vorher gesehen habe. Seitdem habe ich Zweifel an meiner Schlagfertigkeit, bzw. an meinem Selbstbewusstsein und meiner Rhetorik.”“ Immer wieder wenden sich Menschen mit […]

Derzeit wird viel von der Krise geredet. Dadurch, dass das Thema immer wieder angesprochen wird, ist es inzwischen so sehr in den Köpfen, dass fast jeder nach Zeichen der Krise sucht. Das Phänomen dabei ist: Sie werden immer fündig werden. Die Krise ist somit nicht nur ein wirtschaftliches Ereignis, sondern insbesondere auch ein psychologisches Phänomen. […]

“Sie haben uns zwei völlig widersprüchliche Tipps gegeben”, kritisierte mich ein Teilnehmer in der Pause eines Seminars. Ich war überrascht. In diesem Seminar hatten wir eine sehr große Bandbreite an Teilnehmern aus der technologischen Unternehmensberatung. Ich gebe jedem Teilnehmer ein individuelles Feedback zu den Verbesserungsmöglichkeiten in seiner Ausstrahlung und seiner Rhetorik. Ein Teilnehmer kam aus […]